Programm

10. Würzburger Verpackungsforum

Das neue Verpackungsgesetz kommt                         Programm PDF 

Dienstag, 11.12.2018 Beginn 9.30 Uhr
Begrüßung und Einführung Dr. Michael Kern
Witzenhausen-Institut GmbH, Witzenhausen
Das neue Verpackungsgesetz –
Eckpunkte und Ziele
Dr. Matthias Klein
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bonn
Das neue Verpackungsgesetz tritt am 01.01.2019 in Kraft – Konsequenzen für die kommunale und private Abfallwirtschaft
  • für die kommunale Entsorgungswirtschaft
Dr. Torsten Mertins
Deutscher Landkreistag, Berlin
  • für die private Entsorgungswirtschaft
Dr. Andreas Bruckschen
Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. (BDE), Berlin
Pause 11.00 – 11.30 Uhr 
Umsetzung Verpackungsgesetz –
Chancen und Risiken aus Sicht eines Systembetreibers
Dr. Fritz Flanderka
Reclay Group, Herborn
Transparenz und Kostengerechtigkeit –
Erste Erfahrungen der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister
Gunda Rachut
Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister, Osnabrück
Stand der Abstimmungsverhandlungen mit den Systemen Walter Hartwig
Gruneberg Rechtsanwälte, Köln
Mittagspause 13.00 – 14.00 Uhr 
PPK-Mengen und Volumenanteile –
Ergebnisse von Altpapieranalysen
Dr. Michael Kern
Witzenhausen-Institut GmbH, Witzenhausen
Grundlagen und Gestaltung der PPK-Ausschreibung für Sammel- und Verwertungsleistungen RA Martin Adams
teamwerk AG / teamiur Rechtsanwälte, Mannheim
Gebührenrechtliche Kalkulation der kommunalen Entgeltansprüche Thomas Frey
VIVO Kommunalunternehmen für Abfall-Vermeidung, Information und Verwertung im Oberland, Warngau
Quoten durch Technik –
Was kann moderne Sortiertechnik leisten?
Dr. Joachim Christiani
HTP, Aachen
Veranstaltungsende ca. 16.00 Uhr